Archiv der Kategorie: Psychologie

Wenn man zur Geisel einer Depression wird

 

ES FÜHLT SICH SCHRECKLICH AN. Diese Depression, diese dunkle Leere die mich von innen heraus auffrisst. Unaufhörlich nagt sie an mir und hinterlässt ein schwarzes Loch. Ein Loch das immer größer und bedrohlicher wird. Ein Loch das lebendig zu werden scheint und sich mit der dreckigen Kloake der Hoffnungslosigkeit anfüllt. Immer weiter, bis diese über die Ränder des Loches tritt und meine Seele vollständig überflutet.

Ich gerate angesichts der Fluten ins Wanken, stürze zu Boden, meine Kraft reicht nicht um wieder aufzustehen. Also bleibe ich dort im Unrat meiner Seele, meiner Gedanken liegen und warte. Nein. Ich warte nicht. Denn selbst dazu fehlt mir die Kraft und der Antrieb. Ich verharre dort in der Gosse meines inneren Selbst. Scheinbar dem Schicksal unterlegen, ergeben und wehrlos gegen meine eigenen Gedanken, gegen meine Überzeugungen. Ein Monster angespornt von der Depression wittert den Gestank des Verderbens und kommt mir in kreisenden Bewegungen immer näher. Mir ist es beinahe egal. Hoffentlich lässt es sich nicht allzu lange Zeit. Denn dann ist es endlich bald vorbei. Wenn man zur Geisel einer Depression wird weiterlesen

Sorgenpüppchen – Kleine Wunderpuppen verzehren Sorgen und Ängste

Entschlossen gegen Sorgen – mit Sorgenpüppchen

Sorgenpüppchen wirken einer Sage zufolge auf magische Weise den Nöten und Ängsten von Menschen, sowohl von Kindern wie auch von Erwachsenen, entgegen. Dabei nehmen diese kleinen aber wirkungsvollen Helferlein sich jeweils eines Problems des Betroffenen an, teilen es mit ihm, hören ihm zu und ernähren sich von der dahinterstehenden Energie. Dadurch machen die Sorgenpüppchen Ängste, Nöte und Sorgen für die sich ihnen mitteilenden Personen erträglicher, lindern ihre Folgen und lösen nicht selten die Selbigen rückstandslos auf.

Wer kennt das nicht? Erdrückende Gedankenspiralen über Ereignisse des aktuellen Tages oder weiter zurückliegender Begebenheiten begleiten uns Menschen immer wieder abends bis ins Bett hinein und hindern uns daran einen erholsamen Schlaf zu erleben. Sorgenpüppchen – Kleine Wunderpuppen verzehren Sorgen und Ängste weiterlesen

Dankbarkeit – der Schlüssel für ein zufriedenes Leben?

Viele Menschen haben verlernt Dankbarkeit auszudrücken und dankbar für das zu sein, was sie bereits besitzen. Dabei geht es nicht ausschließlich darum Dankbarkeit für die vielen materiellen Dinge zu zeigen, die wir unser Eigen nennen und dessen Besitz unsere Gesellschaft als Notwendig erachtet. Auch sollten wir dankbar für immaterielle Sachen und Vorkommnisse sein.

DankbarkeitWir sollten Dankbarkeit spüren für jede Freundlichkeit die uns entgegengebracht wird, für jede Geste der Zuneigung und des Mitgefühls. Dankbarkeit kann der Schlüssel zum eigenen Glück, zur Glückseligkeit der Seele sein.

Heutzutage nehmen wir vieles als selbstverständlich hin. Aber das ist es nicht. Es ist nicht selbst-verständlich das Wasser aus der Leitung fließt, sobald wir den Kran öffnen. Es ist nicht selbst-verständlich das wir jeden Tag morgens, mittags und abends mehr oder weniger gesunde und ausgewogene Mahlzeiten verzehren können. Dankbarkeit – der Schlüssel für ein zufriedenes Leben? weiterlesen